alleMánn

Aus Rueda-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


alleMánn
Homepage allemann-rueda.com
Kontakt info@allemann-rueda.com
Foto
alleMánn


Ruedagruppe aus Bonn, die sich im November 2010 gegründet hat. Der Name - alleMánn – ist gleichzeitig das Markenzeichen. Denn: Alle tanzen alles (auch den "Männerpart")! In den Shows wechseln die Rollen als Führender* oder Folgender*, es wird rückwärts oder spiegelverkehrt getanzt etc. alleMánn – das sind begeisterte Salsatänzer* aus Bonn, Köln und Umgebung, die vor allem eins verbindet: die Leidenschaft, Neues auszuprobieren und Spaß dabei zu haben. Und zwar: alleMánn!

Rueda für alle mit alleMánn

Wir wollen auch andere von dem Tanz begeistern und die Szene fördern. Deshalb bieten wir etwa monatlich Workshops an, die so funktionieren:

  • Rueda für alle! Egal, ob du Anfänger* bist oder schon lange tanzt. Wir tanzen in drei Kreisen (Anfänger / Mittelstufe / Fortgeschrittene), sodass du ganz sicher auf deine Kosten kommst und mit deinen Vorkenntnissen genau dort abgeholt wirst, wo du stehst.
  • Flexibilität! Du kommst nur dann, wenn du Zeit und Lust hast. Die einzelnen Workshops bauen nicht direkt aufeinander auf. Zu Beginn der Workshops wird immer das wiederholt, was für den aktuellen Termin wichtig ist. Es gibt keinerlei Vertragsbindung. Gezahlt wird vor Ort.
  • Kein Tanzpartner* nötig! Sollte es einmal zwischen Führenden und Folgenden nicht aufgehen, dann springen wir in der benötigten Rolle ein. Willst du selbst auch die andere Rolle lernen? Kein Problem. Das finden wir super!
  • Transparenz! Die Inhalte der Workshops können (ab ca. Anfang August 2019) unter www.allemann-rueda.com abgerufen werden. So siehst du schon im Vorfeld, was unterrichtet wird und ob dich der Inhalt interessiert. Außerdem kannst du zuhause das Gelernte per Video wiederholen.
  • Transition Oriented Rueda! Das ist ein neuer Ruedastil, den wir zusammen mit anderen (insb. Sassan, Berlin) entwickelt haben: Viele kleine Elemente, die leicht zu erlernen sind, werden während des Tanzens kombiniert und dabei fließende Übergänge („transitions“) geschaffen. So können einerseits Anfänger schnell mitmachen, andererseits lässt sich durch die unendlichen Kombinationsmöglichkeiten der Schwierigkeitsgrad beliebig steigern. Und die Ruedas sind für Partys bestens geeignet!

Wir freuen uns, wenn richtig viele Tänzer* zu unseren Workshops kommen! Termine auf unserer Homepage.

Kontakt

*) generisches Maskulinim, gemeint sind Personen jeglichen Geschlechts